ABO

Sachsen-Anhalt: Zweite Wertholzversteigerung in Halberstadt

Insgesamt 1.611 Fm Wertholz aus den Wäldern Sachsen-Anhalts im Gesamtwert von 686.000 € haben am 11. Februar bei der 25. Wertholzversteigerung in Halberstadt meistbietend den Besitzer gewechselt. Beteiligt waren mit unterschiedlichen Angebotsmengen der Landesforstbetrieb (930 Fm) sowie Kommunal-, Kirchen- und Privatwaldbesitzer (724 Fm).
Auf zwei Lagerplätzen wurde den Käufern 1655 Fm Wertholz und somit 13 % mehr als im Vorjahr angeboten. Insgesamt haben 30 Käufer (im Vorjahr 16) die 816 Lose beboten. Aus dem Ausland beteiligen sich Firmen aus Polen sowie Dänemark.
Der durchschnittliche Erlös lag bei rund 432 €/Fm (Vorjahr: rund 361 €/Fm). Damit konnte zur Jubiläumsveranstaltung insgesamt ein Plus von 198.000 € im Vergleich zum Vorjahresumsatz erzielt werden.
Die Eiche war mit 1.229 Fm die dominierende Baumart des Termins. Der Durchschnittspreis stieg hier im Vergleich zum Vorjahr von 429 €/Fm auf 505 €/Fm. Teuerster Stamm war eine Eiche aus der Altmark mit einem Gesamterlös von 6.449 €.
Auch die Esche behauptete sich neben der Eiche. Mit einem Durchschnittspreis von 196 €/Fm lag diese Holzart ebenfalls über dem Vorjahresergebnis.
Dritte Laubholzart im Bunde war die Roterle. Das Angebot von fast 28 Fm erzielte qualitätsbezogen mit 117 €/Fm einen beachtlichen Durchschnittspreis. Das Spitzenergebnis erzielten mehrere Stämme mit jeweils 239 €/Fm.
Beim Nadelholz konnte die Holzart Lärche erneut gute Erlöse erzielen. Mit 895 €/Fm brachte der Spitzenstamm rund 3079 €.
Resümee
Insgesamt übertraf die zweite Wertholzsubmission die Erwartungen der beteiligten Waldbesitzer deutlich. „Das rege Käuferinteresse zeigt, dass der Markt für hochwertige Hölzer da ist und sich das Anbieten besonders bei den Holzarten Eiche, Esche, Erle aber auch Lärche über alle Waldbesitzarten lohnt. Eine Wiederauflage für einen Wertholztermin 2017 mit einer stabilen Angebotsmenge für die Kunden wird folgen“, resümiert Jörg Borchardt, Verantwortlicher des Bereichs Holzvermarktung im Landeszentrum Wald und Leister der Submission.
MLU Sachsen-Anhalt

Auch interessant

von