ABO

SaarForst informiert über Unwetterschäden

Wie der SaarForst Landesbetrieb informiert, hat das Unwetter in der Nacht vom 9. auf den 10. Juni im St. Ingberter Staatswald erhebliche Schäden angerichtet.

Nach einer Bestandsaufnahme durch Revierförster Michael Weber sind nach den heftigen Regenschauern unzählige kleinere und größere Wegeschäden entstanden. Entweder durch umgestürzte Bäume oder durch ablaufendes Wasser, welches tiefe Rinnen hinterlassen hat.

Die Aufräumarbeiten durch die Mitarbeiter des SaarForst Landesbetriebes sind in vollem Gange. Zunächst werden die Wege geräumt und instandgesetzt sowie Gefahrenbäume beseitigt. SaarForst bittet die Waldbesucher allerdings um Verständnis, wenn diese Arbeiten einige Tage in Anspruch nehmen und so lange die Wege nicht in gewohnter Weise benutzt werden können.

Auch in angrenzenden Revieren rund um St. Ingbert ist die Situation angespannt. Die anhaltenden starken Regenschauern können weitere Schäden verursachen. SaarForst wird die Wege so schnell wie möglich wieder begehbar machen.

SaarForst

Auch interessant

von