Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Sächsischer Waldbesitzerverband: Offener Brief an Staatsminister Schmidt zur Waldgesetzänderung

Der Vorsitzende des Sächsischen Waldbesitzerverbandes e.V., Prof. Dr. Andreas W. Bitter, hat einen Offenen Brief zur Gesetzesinitiative „Förderung des Wettbewerbs bei forstlichen Dienstleistungen“ an Staatsminister Thomas Schmidt gerichtet.

In seinem Offenen Brief begrüßt der Vorsitzende des Sächsischen Waldbesitzerverbandes die Initiative des Staatsministers, die Regelungen des Sächsischen Waldgesetzes vor dem Hintergrund des Kartellverfahrens gegen das Land Baden-Württemberg bereits jetzt anzugehen, um in Sachsen zukunftsfähige Strukturen in der Forstwirtschaft zu definieren.

In diesem Zusammenhang formuliert der Vorsitzende konkrete Vorschläge, die aus Sicht des Sächsischen Waldbesitzerverbandes entscheidend für eine erfolgreiche Neugestaltung der Aufgabenverteilung und Strukturen sind. Besonders die Betreuung des Kleinprivatwaldes liegt dabei im Zentrum der Betrachtungen.

Der Offene Brief zum Herunterladen

Red.

Auch interessant

von