Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Rundholz-Exporte aus den USA

Bereits im vergangenen Jahr sind die Exporte von Nadelrundholz aus den USA um fast ein Zehntel gesunken. Dieser Rückgang setzte sich im ersten und auch zweiten Quartal dieses Jahres verstärkt fort: In den ersten sechs Monaten reduzierten sich die Ausfuhren um fast ein Drittel auf 4,15 Mio. Fm. Seit dem Jahr 2010 ist China der bedeutendste Abnehmer von Nadelrundholz. Zwar sanken die Ausfuhren nach China überproportional um gut vier Zehntel, doch konnte China den ersten Platz in der Rangfolge der bedeutendsten Abnehmer halten. Mittlerweile nimmt China etwas weniger als die Hälfte der gesamten Nadelrundholzexporte ab. Auch die Ausfuhren in einige anderen Länder wie Japan und Südkorea und vor allem Indien reduzierten sich kräftig, Steigerungen in andere Länder konnten die Rückgänge bei weitem nicht ausgleichen.
Die Ausfuhr von Laubrundholz legte in den ersten sechs Monaten 2015 um ein Zehntel auf 1,12 Mio. Fm zu. Nach Kanada gingen mit 407.000 Fm fast 5 % mehr, China nahm mit 449.000 Fm 14 % mehr ab. Damit ging in diese beiden Länder gut drei Viertel der gesamten Laubrundholzexporte.
HMI/Quelle: USDA

Auch interessant

von