ABO

Rückversicherer kauft Wälder in den USA

Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft (Rück) hat in Texas und Louisiana 91.000 ha Wald erworben. Damit baut der Rückversicherer sein Portfolio an risikoarmen Liegenschaftsinvestments kräftig aus.

Auf der Suche nach risikoarmen Investments außerhalb der Kapitalmärkte baue der weltweit größte Rückversicherer seit zehn Jahren sein Forstportfolio immer weiter aus, berichtet handelsblatt.com. Immerhin habe die durchschnittliche Rendite von Wäldern in der Vergangenheit bei 5 bis 7 % gelegen. Die Münchener Rück habe jahrzehntelange Erfahrung in der Forstwirtschaft: Ihr gehöre auch die ostbayerische Forst Ebnath AG, heißt es in dem Bericht.

holzkurier.com

Auch interessant

von