ABO

Rohstoffe für Zellstoffhersteller haben sich verteuert

Der weltweite Preis für Nadelholzfasern (SFPI) stieg im ersten Quartal 2019 um 0,5 %. Dies war der dritte Anstieg in einem Quartal in Folge und gleichzeitig der höchste seit Ende 2014. Am stärksten stiege die Preise in Russland, Neuseeland und im Süden der USA.

Die Preise für Laubholzfasern legten in den meisten Regionen der Welt im ersten Vierteljahr 2019 zu. Ursache war ein knapperes Angebot an Faserholz. Der korrespondierende Preisindex (HFPI) stieg vom vierten Quartal 2018 bis zum ersten Quartal 2019 um 2,5 %.

Der Handel mit Zellstoff lag in den ersten drei Monaten dieses Jahres um 4,1 % unter denen des gleichen Zeitraums im Jahr 2018. Ungewöhnlich ist, dass Lateinamerika die Region war, die den Export am stärksten reduzierte.

Im Jahr 2018 und Anfang 2019 war bei den Preisen für Northern Bleach Softwood Kraft Pulp (NBSK) ein stärkerer Rückgang zu beobachten als bei denen von Bleach Hardwood Kraft Pulp (BHK). Dadurch hat sich die Preisschere zwischen diesen beiden Zellstofftypen verringert.

HMI/Quelle: WRI

Auch interessant

von