ABO
Der Forest Stewardship Council FSC ist eine internationale, gemeinnützige Organisation

Staatswald Rheinland-Pfalz erneut FSC-zertifiziert

Der Staatswald in Rheinland-Pfalz ist für weitere fünf Jahre nach dem Forest Stewardship Council (FSC)-Standard zertifiziert. Forstministerin Ulrike Höfken überreichte am 11. Januar den Forstamtsleitern des Landes im Walderlebniszentrum Soonwald die Zertifizierungsurkunde.

Die Ministerin dankte im Rahmen der Übergabe der Zertifizierungsurkunde an die 44 Forstamtsleiterinnen und Forstamtsleitern allen Försterinnen und Förstern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Forstämtern für ihre Arbeit und Anstrengungen: „Das alles konnte nur erreicht werden durch das Engagement und den Einsatz  aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Landesforsten“, so Höfken.

FSC-Zertifizierung in Rheinland-Pfalz

Insgesamt sind 200.000 ha Staatswald in Rheinland-Pfalz nach FSC-Standard zertifiziert. Ende 2012 wurden zunächst 12 Forstämter nach FSC zertifiziert, bis Herbst 2015 folgten alle weiteren der insgesamt 44 Forstämter. Durch diese schrittweise Zertifizierung konnte laut des Mainzer Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten eine hohe Akzeptanz erzielt werden. Neben höheren Qualitätsstandards und einem Qualitätsmanagement innerhalb von Landesforsten wurde in den vergangenen fünf Jahren durch die FSC-Zertifizierung im Bereich Arbeitsschutz viel verbessert (Europäischer Motorsägenführerschein) sowie ein Beschwerde-Management-System für Bürgerinnen und Bürger eingeführt (Wald-Echo). „Mit dem Europäischen Motorsägenführerschein stellen wir sicher, dass Arbeitskräfte aus EU-Ländern in unseren rheinland-pfälzischen Wäldern genauso sicher arbeiten wie die deutschen“, sagte Höfken und verwies auf eine weitere, zentrale Anforderung von FSC: „ Alle beteiligten Interessensgruppen werden im FSC-System gleichberechtigt anerkannt. Dieses Konzept spiegelt sich in einer Drei-Kammerstruktur wieder: Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftskammer sind gezwungen, Kompromisse auszuhandeln, miteinander um Lösungen zu ringen, aufeinander zuzugehen“, sagte die Ministerin. Landesforsten hat die Zertifizierung zu einem wesentlichen Baustein der betrieblichen Qualitätssicherung gemacht. Große Fortschritte wurden beim Schutz der Waldböden durch den Einsatz bodenschonender Holzerntetechnik erzielt.

Arbeitsschutz beim FSC

Darüber hinaus spielt bei FSC auch der Arbeitsschutz eine große Rolle. „Der FSC-Waldstandard ist damit für mich ein Spiegelbild unserer heutigen Gesellschaft mit einem gleichberechtigten Nebeneinander der verschiedenen Interessensgruppen, eine Beschreibung von multifunktionaler Waldwirtschaft unter den heutigen gesellschaftlichen Bedingungen“, so Höfken. Der FSC Deutschland ist eine nationale Initiative, die als gemeinnütziger „Verein für verantwortungsvolle Waldwirtschaft e.V.“ organisiert ist. Eine weltweit verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung wird gefördert, die ökologisch angepasst, sozial förderlich und ökonomisch rentabel ist. Leitbild ist dabei die natürliche Waldgesellschaft.

MUEEF

Auch interessant

von