Holztransport

Rhenus übernimmt Holzlogistiker Bruno Reimann

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Die Rhenus Gruppe vertieft ihre Kompetenz in der Holzlogistik, indem sie die Bruno Reimann GmbH & Co. KG übernimmt. Bruno Reimann hat seinen Sitz in Bad Harzburg und ist unter anderem in der Rohholzlogistik und der Vermarktung von Schnitt-, Rest- und Energieholz tätig.

Kunden der Bruno Reimann GmbH & Co. KG sind die Holzwerkstoff-, die Säge- und die Zellstoffindustrie, die Energiewirtschaft sowie Kommunen, Gewerbe und private Verbraucher. Die Kernexpertise des Unternehmens ist die intermodale Systemlogistik zur Rohstoffversorgung über weite Strecken. Dabei verfügt Bruno Reimann über drei eigene Güterbahnhöfe in Langelsheim (Landkreis Goslar), Herzberg am Harz (Göttingen) und Stadtoldendorf (Holzminden).

Reimann bleibt bestehen

1948 gegründet, wird das Unternehmen heute in dritter Familiengeneration von Klaus Reimann geführt. Als Teil der Rhenus Gruppe wird das Unternehmen als eigenständige Gesellschaft weiter bestehen. Die Geschäftsführung erweitert sich neben Klaus Reimann um Heiner Höfkes, Geschäftsführer Rhenus Forest Logistics.

Für Klaus Reimann ist der Schritt in die Rhenus Gruppe der richtige: „Die Integration von Bahn- und Schiffsverkehren wird künftig ebenso die erfolgreiche Entwicklung bestimmen wie die Erweiterung auf Transport und Umschlag von Güterkategorien über Rohholz hinaus. Mit Rhenus gehen wir mit einem leistungsstarken Logistiker an unserer Seite in die Zukunft.“

Quelle: Rhenus Gruppe