ABO

Rettenmeier kauft Sägewerk von IKEA in Lettland

Die Rettenmeier Gruppe, Wilburgstetten/Bayern, kauft von IKEA ein Sägewerk in Lettland, Incukalns. Das Sägewerk hatte zuletzt eine Einschnittsleistung von 330 000 Fm Kiefer und liegt auf dem selben Grundstück wie Rettenmeier Baltic Timber mit einem Einschnitt von 300000 Fm Fichte. Die 215 Mitarbeiter werden übernommen und weiterbeschäftigt.
Damit erweitert Rettenmeier den Jahreseinschnitt seiner Sägewerke von 2,5 Mio. Fm auf 2,83 Mio. Fm.
Der Standort in Lettland verfügt des Weiteren über eine Trocknungskapazität von insgesamt 150.000 m³ sowie eine Leimholzfertigung mit einer Produktionsleistung von 10.000 m³.
Rettenmeier übernimmt in diesem Zuge auch 50 % der Anteile an der Gesellschaft Inculkans Timber, die Rettenmeier bereits zu 50 % hält. Es handelt sich hierbei um die bislang gemeinsam mit IKEA betriebene Rundholzeinkaufsgesellschaft.
Rettenmeier ermöglicht der Zukauf ein sinnvolle Erweiterung ihrer osteuropäischen Sägewerksaktivitäten sowie den Zugriff auf hervorragende Kiefernqualitäten.
Rettenmeier

Auch interessant

von