Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Rekordanstieg bei Treibhausgasen

So viele Treibhausgase wie heute waren zuletzt vor 3–5 Mio. Jahren in der Atmosphäre. Diese erschreckende Aussage traf die UN-Organisation World Meteorological Organization (WMO) Ende Oktober. Ein rasch ansteigender Gehalt an CO2 und anderer Treibhausgase hätten das Potenzial, beispiellose Veränderungen in den Klimasystemen auszulösen, was zu „gravierenden ökologischen und wirtschaftlichen Störungen“ führen würde, heißt es in dem Bericht. „Ohne rasche Einschnitte werden wir bis zum Ende dieses Jahrhunderts auf gefährliche Temperaturerhöhungen zusteuern, weit über dem Ziel des Pariser Klimaabkommens. Zukünftige Generationen werden einen viel unwirtlicheren Planeten erben.“

Vor allem der rasche Anstieg der Treibhausgase seit den 1960er Jahren ist nahezu beispiellos. Zu den Zeiten, als die CO2-Konzentrationen ähnlich hoch waren wie jetzt, hatte die Erde eine um 2–3 °C höhere Durchschnittstemperatur und der Meeresspiegel lag um 10 – 20 m höher als derzeit.

 

WMO

Auch interessant

von