Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
160 kW und 12 t Zugleistung bei 10 t Eigengewicht

Raupenwinde von Hochleitner

Das bewährte System seiner Konstantwinden mit doppelter Keilscheibe setzt Franz Hochleitner mittlerweile in den verschiedensten Bauformen ein, angefangen bei den Baggerwinden, über die Traktionshilfswinden-Anbaueinheit bis hin zu neuesten Entwicklung, der Raupenwinde RFH 220. Hier wurde das Gerät auf ein geländegängiges Kettenfahrwerk mit Gummilaufwerken verbaut und mit einem kräftigen 160-kW-Dieselaggregat gekoppelt.

Neben der integrierten Winde lässt sich am rückwärtigen Kat-3-Dreipunkt eine zusätzliche Doppeltrommelwinde, ein Kurzstreckenseilkran, Mulcher oder viele andere Anbauwerkzeuge montieren, angetrieben entweder über Zapfwelle oder direkt von der Hydraulik. Das Einsatzgewicht der Basismaschine liegt bei rund 10 t.

Red.

Auch interessant

von