Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
In Eltec-Maschinen lebt das Erbe der Volvo-Baggerharvester fort

Kanada: Forstmaschinen von Eltec

Der Baumaschinenkonzern Volvo ist auch in der Forstbranche ein bekannter Name. Allerdings liegen die Aktivitäten mit Forstspezialmaschinen schon lange zurück. Der letzte Versuch endete 2008 nach wenigen Jahren. Nur die Raupenmaschinen haben in Kanada überlebt, weil das Familienunternehmen Element die Produktion 2011 weiterführte. Die Firma Technologies Element PSW Inc. verlagerte die Produktion von Korea nach in Val D‘Or in Quebec und bietet die überarbeiteten Maschinen seitdem unter dem Markennamen Eltec an.

Auch in Europa erhältlich

Die Eltec-Raupenfahrzeuge gibt es als Feller-Buncher, Harvester, Entastungs- und Verlademaschinen – das Angebot umfasst fast die ganze Maschinenpalette, die man in nordamerikanischen Forsten einsetzt, nur Skidder und Forwarder fehlen. Sie sind über den EcoLog-Händler Cuoq Forest Diffusion (www.cuoqforest.com) auch in Frankreich erhältlich und darüber hinaus in Russland. Wie Chefentwickler Karl Element sagt, denkt das Unternehmen noch über den britischen Markt nach.

Die Produktion von Forstmaschinen war für die Familie Element eine große Herausforderung. Sie wagten es dennoch, weil sie im Stahlbau und in der Hydraulik viel Erfahrung hatten. Ihr Forstunternehmen Les Abbateurs Jacques Element hatte über 30 Maschinen im Einsatz. Sie wussten also worauf es ankommt und haben die Volvo-Maschinen auf auf dieser Grundlage an die Anforderungen in Nordamerika angepasst. „By Loggers for Loggers“ lautet dementsprechend ihr Motto.

Die grundlegende Konstruktion hat Elements beibehalten. Sie stiegen allerdings auf Cummins-Motoren um, die in Tier-3- bis Tier-5-Konfiguration angeboten werden. Das war ein Grund dafür, dass Eltec keine besonderen Schwierigkeiten hatte, in Europa Fuß zu fassen.

Optional nivellierbar

Eltec bietet die Serien 220, 270 und 310 an, die in der Standardbauweise über 3 m breit sind, Krane bis 10 m Reichweite besitzen und und zwischen 30 und 40 t wiegen. Der Cummins QSL9 erreicht bei 2 100 U/ min eine Leistung von 239 kW. Die Baureihe 310 ist optional mit einem nivellierbaren Oberwagen verfügbar, sodass die Maschine auch an Hängen einsetzbar ist. Der Tiltwinkel beträgt nach vorne bis zu 20 Grad, zu den Seiten 16 Grad und nach hinten 5 Grad.

Tony Kryzanowski

Auch interessant

von