ABO

Qualitätsholz in Slowenien begehrt

Erstmals versteigerten Kärntner Forstbetriebe im Februar 2011 Wertholz auf der Wertholzsubmission Slovenji Gradec in Slowenien. Basis dafür war die mehrjährige Zusammenarbeit zwischen den Organisatoren der Wertholzsubmission in Slowenien und der Landwirtschaftskammer Kärnten. 
In Slowenien lag der Durchschnittspreis bei 376,- €/Fm. Mit knapp 27 % wird der Fichtenanteil bei der slowenischen Submission nur vom Ahorn mit einem Anteil von 31 % übertroffen. Der Anteil an Eiche beträgt 14 %, an Walnuss 8 %. 
Die Submissions- bzw. Versteigerungskosten betragen in Slowenien 12,- €/Efm, in der Steiermark 20,- €/Efm. In Summe wurde 2011 bei den Submissionen in Österreich und Slowenien ein Holzerlös in Höhe von 1,5 Mio. € erzielt.
LK Kärnten

Auch interessant

von