Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
ProSilva Europe feierte sein 25-jähriges Bestehen in der Schweiz

ProSilva Europe feierte sein 25-jähriges Bestehen in der Schweiz

Von 11. bis 13. September 2014 beging ProSilva Europe sein 25-jähriges Bestehen in Zürich/Schweiz. Die Organisation hat Waldexkursionen, das jährliche Komitee-Meeting und die Generalversammlung abgehalten.
Über drei Tage lang konnten die Delegierten aus ganz Europa mit dem zentralen Treffpunkt im „Campus Sursee“ im Kanton Luzern, Wälder in öffentlichem Eigentum besuchen: Den Stadtwald von Zürich, verwaltet von der Abteilung Grünstadt Zürich, den Gutschwald in Oberägeri und den Deinikerwald von Baar im Kanton Zug, den Holzikerwald der Gemeinde Hirschtal im Kanton Aargau und die Wälder der örtlichen Bürgergemeinde von Grenchen im Kanton Solothurn. Die gemeinsam verwalteten Gemeindewälder von Muhen, Hirschtal und Holziken haben kürzlich ihr 400-Jahr Jubiläum gefeiert.
Alle besuchten Wälder wurden und werden schon lange nach den „Dauerwaldprinzipien“ bewirtschaftet. „Dauerwald“ ist kein Waldbausystem im engeren Sinn, sondern enthält eine Vielzahl von Prinzipien. Es wurde gezeigt, dass die Waldbewirtschaftung gemäß ProSilva einen wesentlichen Beitrag liefert, vielfältige Waldfunktionen zu erhalten und zu verbessern. Nur langfristig nach ProSilva-Prinzipien bewirtschaftete Wälder gewährleisten die Produkte Sägerundholz, Beschäftigung, sauberes Wasser, Schutz vor Steinschlag und Lawinen, Platz für Erholung und Kreativität. Regelmäßige, kontinuierliche Bewirtschaftung garantiert dem Management Anpassungen an sich rasch ändernde externe Faktoren und regen dynamische Verhältnisse an, wo die Wälder höhere Anpassungsfähigkeit, größere Widerstandskraft und Resilienz gegenüber dem Klimawandel aufweisen.
Bei der Generalversammlung stellte die Nonprofit-Organisation Forêt Wallone asbl aus Wallonien ein Handbuch vor, um dem Department für Natur und Forstwirtschaft zu zeigen, wie die waldbaulichen Maßnahmen der Praxis nach ProSilva-Prinzipien ausgerichtet sein sollten.
Bei der Vorstandswahl von ProSilva Europe wurden neben Philippe Morgan (Wales) als Präsident auch Eckart Senitza (Österreich) als sein Stellvertreter bestätigt, als Schriftführer fungiert Donal O‘Hare (Irland) und als Kassier Anne Hürzeler (Schweiz).
Die nächste Jahrestagung von ProSilva Europa wird in Brünn (Tschechische Republik) im September 2015 stattfinden.
ProSilva Europe ist eine Vereinigung von 27 nationalen Organisationen aus Europa und den USA, die sich der Förderung und Unterstützung von naturnaher Dauerwaldbewirtschaftung (auch CCF Continuous Cover Forestry) verschrieben hat, und damit einem wertvollen Beitrag zur Integration von ökonomischen, ökologischen und sozialen Leistungen der Wälder liefert.
 

Zur Internetseite von ProSilva

 
ProSilva Europe

Auch interessant

von