Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

PROKON verkauft Waldvermögen in Rumänien

Zwei rumänische Wälder aus dem Vermögen von Darlehensnehmern der ehemaligen PROKON Gruppe sind erfolgreich an einen Investor verkauft worden. Aus dem Verkauf dieser Wälder und der Verwertung weiterer Vermögensgegenstände durch eine Verwertungsgesellschaft werden der PROKON eG gegen Ende des Jahres voraussichtlich etwa 17 Mio. € liquiditätswirksam zufließen.

„Wir freuen uns sehr, dass bei dem Verkauf dieser Wälder ein guter Preis erzielt worden ist“, erklärte PROKON-Vorstand Henning von Stechow. „Die Liquiditätsbasis unserer Genossenschaft wird durch diese Zahlung weiter gestärkt werden“, ergänzt Vorstand Heiko Wuttke.
Seit der Umwandlung in eine Genossenschaft im Sommer 2015 konzentriert sich die PROKON eG auf die Kerngeschäftsfelder Projektentwicklung, technische und kaufmännische Betriebsführung, Wartung und Instandhaltung von Bestandswindparks sowie Energiehandel.
Nicht zum Kerngeschäft gehörendes Vermögen der früheren PROKON Gruppe wird durch eine Verwertungsgesellschaft veräußert. Ein Teil der Verwertungserlöse fließt der PROKON eG zu.
Aber auch die Eigentümer der seit Juli 2016 börsennotierten PROKON-Anleihe können sich auf eine baldige Geldüberweisung einstellen: Am 12. Oktober wird die PROKON eG planmäßig erstmals Zinsen zahlen. Sie belaufen sich auf 3,5 % pro Jahr.
PROKON

Auch interessant

von