Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Projekt Wald in Not fördert Baumpflanzungen

Projekt Wald in Not fördert Baumpflanzungen

Mit Hilfe von Spenden der Fielmann AG Hamburg war es dem Projekt Wald in Not auch im Herbst 2011 wieder möglich, Baumpflanzungen zu unterstützen.
Unter anderem wurden in einem Naturschutzgebiet bei Bad Mergentheim 160 Speierlinge und Elsbeeren gepflanzt. Organisiert wurde die Pflanzmaßnahme von August Spitznagel, Mitglied des Förderkreises Speierling, der bei der Pflanzung von Mitgliedern der Naturschutzgruppe Taubergrund unterstützt wurde. Die Pflanzflächen wurden bereitgestellt von der Staatsdomäne Neuhaus und zwei örtlichen Landwirten. Am 16.11.2011 konnten die letzten Speierlinge gepflanzt und das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Ein weiteres Pflanzprojekt wurde in der Stadt Starnberg unterstützt. Dort wurden im Rahmen einer Aufforstungsmaßnahme 1000 Elsbeeren, „Baum des Jahres 2011“, gepflanzt. Das Projekt wurde am 18.11.2011 der Öffentlichkeit vorgestellt. Organisiert hatte die Pflanzmaßnahme das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim, Forstrevier Starnberg.

Mit beiden Pflanzmaßnahmen unterstützt das Projekt Wald in Not in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Speierling die Erhaltung und Vermehrung seltener Baumarten in Deutschland. Dies ist seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen von „Wald in Not“.

Projekt Wald in Not

Auch interessant

von