Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Projekt des Fraunhofer IIS gewinnt Schutzwaldpreis

Projekt des Fraunhofer IIS gewinnt Schutzwaldpreis

Eine RFID-basierte Lokalisierungslösung des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS hat am 23. Januar zusammen mit der Stadt Innsbruck den renommierten Alpinen Schutzwaldpreis in der Kategorie »Schutzwaldpartnerschaften und Innovation« erhalten.Das Befahren von Waldflächen abseits der Forstwege mit Fahrrädern führt zu Konflikten zwischen den verschiedenen Waldnutzern sowie zu einer Bodendegradation. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS hat zusammen mit der Stadt Innsbruck die technische und wirtschaftliche Machbarkeit einer auf RFID basierten Lösung untersucht, mit der die Einhaltung der vorgegebenen Routen eingesehen werden kann. Basis ist eine RFID-Lösung, welche die Position der Radfahrer bestimmt. Dazu werden RFID-Transponder an den Fahrrädern befestigt. Hier fließt das langjährige Know-how im Bereich RFID und Funkortung auch bezüglich Performance von RFIDs, Langzeittests und Feldtests ein.Der Preis wird jährlich von den Forstvereinen der Alpenländer (Südtirol, Liechtenstein, Kärnten, Bayern, St. Gallen, Graubünden, Vorarlberg und Tirol) für herausragende Projekte im Bergwald verliehen.

red

Auch interessant

von