ABO
Premiere bei der Ligna

Premiere bei der Ligna

Der Qualifizierungsfonds Forstwirtschaft (QfF) würdigt mit dem Hans-Jürgen-Narjes-Preis künftig alle zwei Jahre seinen Mitgründer und 2011 verstorbenen früheren Vorsitzenden. Während des Benefiz-Forstabends am 8. Mai auf der Ligna feierte die Auszeichnung Premiere. Dabei überreichte Landwirtschaftsminister Christian Meyer den mit 2.500 € dotierten Preis sogar an gleich drei Preisträger.

Erster Empfänger der Auszeichnung ist Reinhard Mietschke, Ausbilder am Niedersächsischen forstlichen Bildungszentrum (NfBz) Münchehof in Seesen. Er hat sich zusammen mit Narjes über viele Jahre um die Ausbildung und Prüfung angehender Forstwirte und Forstmaschinenfahrer verdient gemacht. Mit Michael Ostendorf aus Bersenbrück bei Osnabrück und Udo Blanke aus Bodenstein im Harz zeichnete das Vergabekomitee weiterhin zwei junge Forstmaschinenfahrer aus, die sich aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation als Aushängeschilder ihres Berufsstandes bewiesen haben, erklärte Reinhard Mietschke am Rande der Veranstaltung.

Es war gut, dass der Minister den Hans-Jürgen-Narjes-Preis übergeben hat, resümierte der Vorsitzende der AfL Niedersachsen und des QfF, Michael Haarhaus, nach dem Festakt. Meyer hat ,qualitative Arbeit im Wald eingefordert und Maßnahmen der Landesregierung gegen Preisdumping angekündigt. Ich bin natürlich erfreut über diese Aussagen, ebenso wie über die Absicht der Landesregierung, keine weiteren Flächen der Landesforsten verkaufen zu wollen und den Personalabbau zu stoppen.

Werner Hoppe

Auch interessant

von