ABO

Preise für Holzpellets in Deutschland

Der Preis für Holzpellets ist im Dezember 2019 wie auch in den Vorjahren witterungsbedingt leicht gestiegen, und zwar um 1,3 % im Vergleich zum Vormonat. Im Vergleich zum Dezember 2018 hat ein Preisrückgang von 1,3 % stattgefunden.

Laut Angaben des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands (DEPV) beträgt der bundesweite Durchschnitt (Abnahmemenge 6 t) 257,30 €/t. Eine Kilowattstunde Wärme kostet demnach 5,15 ct. Der Preisvorteil von Pellets gegenüber Heizöl beträgt im Dezember 20,3 %, gegenüber Erdgas 18,5 %.

Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im Dezember 2019 regional folgende Unterschiede (alle Preise inkl. MwSt.):

  • Abnahmemenge 6 t: im Norden und Osten 257,29 €/t, in der Mitte Deutschlands 255,25 €/t, im Süden 256,73 €/t;
  • Abnahmemenge 26 t: im Norden und Osten 243,42 €/t, in der Mitte Deutschlands 236,20 €/t, im Süden 241,61 €/t.
Jahresdurchschnittspreise von Holzpellets in Deutschland 2010 bis 2019 (Abnahmenge 6 t Pellets ENplus A1 inkl. MwSt und sonstige Kosten). Quelle: DEPV/Deutsches Pelletinstitut

Im Jahr 2019 lag der durchschnittliche Pellettpreis bei 251,22 €/t bzw. 5,02 ct/kWh. Heizöl war im Durchschnitt umgerechnet auf den Wärmepreis 36,7 % teurer als Holzpellets.

Red./Quelle: DEPV

Auch interessant

von