Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Holzpellets

Preise für Holzpellets im Juli weiter gefallen

Nach Angaben des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e.V. (DEPV) beträgt der Preis für Holzpellets im Juli 225,34 EUR/Tonne (t) (Abnahme 6 t). Das sind 1,2 % weniger als im Juni und 4,8 % weniger als im Juli 2019.

Mehrwertsteuersenkung

Der Preisrückgang ist auch durch die Mehrwertsteuersenkung von 7 % auf 5 % beeinflusst.Zuletzt waren Pellets im September 2016 günstiger. Der Kilopreis liegt bei 22,53 Cent, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet 4,51 Cent. Da Heizöl ebenfalls im Preis gesunken ist, besteht ein Preisnachteil von 8,5 %. Zu Erdgas halten Pellets einen Preisvorteil von knapp 29 %.

Pellets im Süden am günstigsten

Nach Regionen sind Holzpellets im Juli 2020 in Süddeutschland wie schon im Juni mit 222,65 EUR/t am günstigsten. Es folgen fast gleichauf Mitteldeutschland mit 225,67 EUR/t und Nord-/Ostdeutschland mit 225,89 EUR/t (Abnahme 6 t).

Größere Mengen (26 t) wurden im Juli 2020 zu folgenden Konditionen gehandelt: Süd: 210,13 EUR/t, Mitte: 211,45 EUR/t, Nord/Ost: 210,51 EUR/t (alle inkl. MwSt.)

DEPV/Red.

Auch interessant

von