ABO
Insgesamt hat sich der Umsatz im Holzhandel positiv entwickelt.

Positive Umsatzentwicklung im Holzhandel

Wie der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz) informiert, erreichte lt. monatlichen GD Holz-Betriebsvergleich der Holzhandel im September 2018 ein Umsatzplus von 1 % gegenüber dem Vorjahresmonat.

Im Herbst besonders stark gefragt waren die Sortimente Hobelwaren mit plus 9 % sowie das Holz im Garten-Sortiment mit plus 17 %. Auf Vorjahresniveau tendierten Schnitthölzer, leicht bis mäßig rückläufig waren Holzwerkstoffe, Fußböden und Bauelemente.

Insgesamt hat sich der Umsatz in den ersten neun Monaten 2018 sehr positiv entwickelt. Die Teilnehmer am Betriebsvergleich erreichten ein Plus von 5 %. Im Durchschnitt bewegten sich Bauelemente und Schnittholz mit plus 6 % sowie Holzwerkstoffe mit plus 5,8 %. Überdurchschnittlich abgesetzt werden konnten Hobelwaren mit einem Umsatzplus von 10 %. Fußböden konnten in den ersten neun Monaten um 1 % zulegen, das Gartenholzsortiment war um 1 % rückläufig.

Die Erwartungen der Teilnehmer am monatlichen Betriebsvergleich für die letzten drei Monate des Jahres 2018 sind überwiegend positiv. Gut 40 % erwarten steigende Umsätze, ebenfalls 40 % gehen von Umsätzen auf gleichem Niveau aus. Nur 14 % erwarten für den Rest des Jahres rückläufige Umsätze.

Aufgrund der guten Nachfrage und der positiven Prognose erwartet der Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V. für das Gesamtjahr 2018 einen Umsatzzuwachs, der in einem Bereich von 3 bis 5 % Umsatzwachstum liegen dürfte.

GDH

Auch interessant

von