Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Pollmeier bietet Frühlieferprämie für Buchenstammholz

Die Pollmeier Massivholz GmbH bezahlt wieder eine Frühlieferprämie für Buchenstammholz.

Der Bonus beträgt 20 €/Fm für den Zeitraum vom 1.8. bis 15.8.2018 und reduziert sich anschließend halbmonatlich um 2 €/Fm. Die Frühlieferprämie wird ausschließlich auf Rundholz aus Frischeinschlag gezahlt. Für Rundholzmengen, die nach dem 1.4.2019 bereitgestellt werden, wird ein Malus zwischen 2 und 4 €/Fm abhängig vom Termin der Bereitstellung vom Holzpreis abgezogen.

Die Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG bittet insbesondere die stark vom Windwurf betroffenen Forstbetriebe, die durch die Nadelholz-Schadensaufarbeitung bei der Laubholz-Auslieferung in Rückstand geraten waren, das Bonus System zur Vermarktung ihres Buchen-Stammholzes zu nutzen. Weiterhin bittet Pollmeier alle Lieferanten um eine 14-tägige Mengenplanung und eine frühzeitige Information zur Einhaltung der Planzahlen, um die Rundholzabfuhr optimal steuern zu können.

Pollmeier hat eigenen Angaben zufolge bisher gute Erfahrungen mit Frühlieferungen. Es wird aber darauf Wert gelegt, dass das Holz binnen drei Wochen nach dem Einschlag im Werk ist. Nicht nur Pollmeier profitiert von frühzeitigen Lieferungen sondern seiner Einschätzung nach auch der Waldbesitzer, die Dienstleister und auch die Fuhrunternehmer. So besteht die Möglichkeit, die Arbeitszeit zu vergleichsmäßigen und den Maschinenpark besser auszulasten.

Vorteile für alle Beteiligten

„Wir sehen in Frühlieferungen für alle Beteiligten große Vorteile“ so Ralf Pollmeier, Geschäftsführer der Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG. „Deswegen bieten wir Frühlieferprämien weiterhin flächendeckend an, auch wenn uns das in der kommenden Saison für das Werk Aschaffenburg nicht gelegen kommt. Durch Kontinuität im Einkauf möchten wir Frühlieferungen in Buche zu einem festen Bestandteil der deutschen Forstwirtschaft machen.“

HMI, Quelle: Pollmeier

Auch interessant

von