ABO
Pickup Ford Ranger

Power-Ranger

Der meistverkaufte Pickup Europas wird gründlich überarbeitet. Allerdings ändert sich an der Optik der Ford Ranger 2019 fast gar nichts, deswegen haben wir gleich auf ein Foto der Karosserie verzichtet. Dafür bewegt sich unter der Haube allerhand. Zuerst die schlechte Nachricht: Der 3,2-l-Fünfzylinder fliegt raus und wird durch einen EcoBlue-Turbodiesel mit vier Töpfen und 2,0 l Hubraum ersetzt. Das Gute daran: Durch zwei Turbolader wird der neue Motor potenter als das alte Aggregat. Die Leistung steigt um 10 auf 157 kW und sogar das Drehmoment wächst um 30 auf 500 Nm. Für die Kraftübertragung steht optional eine Zehngang-Wandlerautomatik zur Wahl. Gepaart mit dem neuen Motor soll der Verbrauch auch bei anstrengenden Hängerfahrten um bis zu 9 % sinken. Anders als bei dem Sondermodell Raptor mit seiner Spezialfederung bleibt es auch bei 3,5 t Anhängelast. Der Verkauf soll Mitte des Jahres beginnen.

Ford/Red.

Auch interessant

von