ABO

Pfleiderer AG plant Umwandlung der Rechtsform

Der in Europa führende Holzwerkstoffhersteller Pfleiderer AG, Düsseldorf, hat die Umwandlung seiner Rechtsform von einer Aktiengesellschaft (AG) in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) beschlossen.
Hintergrund ist, dass Pfleiderer im Jahr 2012 die finanzielle Sanierung und strategische Neuausrichtung erfolgreich abgeschlossen hat. In diesem Zusammenhang wurde der Handel mit Aktien der Pfleiderer AG eingestellt. Neuer alleiniger Eigentümer ist die Beteiligungsgesellschaft Atlantik S.A., Luxemburg.
Die Umwandlung der Rechtsform wird zu einer deutlichen Vereinfachung der Strukturen und internen Prozesse führen und damit Zeit und Geld sparen. Aufgrund der Größe des Unternehmens, das in Deutschland mehr als 2.000 Mitarbeiter beschäftigt, bleibt die künftige Pfleiderer GmbH eine paritätisch mitbestimmte Gesellschaft mit einem zwölfköpfigen Aufsichtsrat, der zur Hälfte aus Vertretern der Arbeitnehmer besteht. Die Eintragung der Rechtsformumwandlung ins Handelsregister wird kurzfristig erfolgen.
Der Konzernumsatz der Pfleiderer AG betrug im Jahr 2012 mehr als 1 Mrd. EUR. Das Unternehmen beschäftigt gruppenweit rund 3.500 Mitarbeiter und gliedert sich in die Geschäftseinheiten Business Center Westeuropa und Business Center Osteuropa. In Deutschland ist das Unternehmen mit fünf Produktionsstandorten vertreten. Im BC Osteuropa hält Pfleiderer die Mehrheitsbeteiligung an der börsennotierten polnischen Tochtergesellschaft Pfleiderer Grajewo S.A., die eine starke Marktstellung im polnischen Holzwerkstoffmarkt besitzt.

Pfleiderer AG

Auch interessant

von