ABO

Hofmann-Abb-11

Abb. 4: Revier Hausen, Perlgras-Douglasienforst, 35 Pflanzenarten auf 400 m² Bestandesfläche, ersetzt den natürlichen Perlgras-Buchenwald (s. Abb. 5).Foto: G. Hofmann

Abb. 11: Revier Hausen, Zittergrasseggen-Schlagflur, entstanden nach Windwurf eines Zittergrasseggen-Fichtenforstes auf potenziell-natürlichem Standort eines Zittergrasseggen-Buchenwaldes (s. Abb. 10), 30 Pflanzenarten auf 400 m² Fläche