Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Personalien im Bundesverband Deutscher Fertigbau

Personalien im Bundesverband Deutscher Fertigbau

Johannes Schwörer wurde einstimmig als Präsident des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) wiedergewählt. Georg Huf verlässt den Vorstand, Markus Baukmeier ist neu dabei. 
Seit 2010 ist Johannes Schwörer Präsident des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF). Auf der Mitgliederversammlung 2016 des Verbandes in Ulm wurde er einstimmig und bereits zum zweiten Mal hintereinander wiedergewählt. Er geht damit in seine dritte Amtszeit.
Nach 18 Jahren im Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau auf eigenen Wunsch nun nicht mehr dabei ist hingegen Georg Huf. Er war 1998 in Hamburg in die Verbandsführung gewählt wurden und setzte sich fortan beherzt für das Erreichen der Verbandsziele ein – allen voran die Steigerung des Fertigbauanteils in der Bundesrepublik auf den aktuellen Höchstwert von 17 % sowie die Gründung der eigenen Musterhausausstellungen des BDF unter dem Markennamen „FertighausWelt“. „Wir danken Georg Huf für sein langjähriges, ehrenamtliches Engagement und hoffen, dass er unserem Verband auch außerhalb des Vorstandes als aktiver Mitstreiter erhalten bleibt“, sagt Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau.
Für Georg Huf rückte Markus Baukmeier neu in den Vorstand.
Der Vorstand des des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau setzt sich nun zusammen aus dem Präsidenten Johannes Schwörer und den Vizepräsidenten Dr. Frank Gussek und Hans-Volker Noller, den weiteren Vorstandsmitgliedern Alexander Lux, Thomas Sapper, Dr. Mathias Schäfer und Markus Baukmeier sowie Axel Quaiser als Vertreter der fördernden BDF-Mitglieder. Rechnungsprüfer bleibt Josef Haas. Neuer Rechnungsprüfer ist Thomas Lehner. 
BDF/FT

Auch interessant

von