Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Pelletproduktion in Deutschland auf hohem Niveau

Pelletproduktion in Deutschland auf hohem Niveau

Die Pelletproduktion Deutschland verläuft im Jahr 2010 auf hohem Niveau. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) erhebt die Produktionszahlen quartalsweise. Mit etwa 410000 t im zweiten Quartal 2010 produzierten Holzpellets wurde ein mit dem Vorjahr (430000 t) vergleichbarer Wert erreicht. Gegenüber dem ersten Quartal 2010 ist eine Erhöhung der Produktion um rd. 100000 t zu verzeichnen.
Insgesamt wurden in Deutschland damit bislang im Jahr 2010 etwa 720000 t Pellets produziert, was der Menge aus dem ersten Halbjahr des Vorjahrs entspricht. Danach bleibt Deutschland bei der Pelletproduktion in Europa weiterhin Spitzenreiter. „Leider erreicht der Pelletverbrauch in Deutschland noch nicht das Niveau der Produktion“, so DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele.
Der DEPV weist darauf hin, dass seit Juli 2010 wieder Mittel aus dem Marktanreizprogramm zur Verfügung stehen. Für den Erwerb einer Pelletheizung erhält der Käufer mindestens 2000 €.
Verbraucher profitierten nach Einschätzung des DEPV von den hohen Produktionsmengen im Lande. Der Pelletpreis befindet sich seit Monaten auf einem gleichbleibenden Niveau mit einem aktuellen Preisvorteil von über 35 % gegenüber Heizöl.
In den nächsten Wochen werden auch die  ersten Pellets mit dem neuen ENplus-Gütesiegel erhältlich sein (s. hierzu www.enplus-pellets.de).  
DEPV

Auch interessant

von