ABO
Auch ohne die aktuell bereits für die Zukunft diskutierten CO₂-Aufschläge für fossile Energieträger sind Pellets die günstigste Option für den Heizungsbetrieb

Pelletpreise in Deutschland

Die vom Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) erhobenen Daten ergeben im Juli 2019 einen durchschnittlichen Preis für Holzpellets von 236,82 €/t (Abnahmemenge 6 t).

Pro Kilowattstunde Wärme sind das 4,74 ct. Der Preisvorteil von Pellets gegenüber Heizöl beträgt 28,3 % und zu Erdgas 17,6 %.

„Auch ohne die aktuell bereits für die Zukunft diskutierten CO₂-Aufschläge für fossile Energieträger sind Pellets die günstigste Option für den Heizungsbetrieb“, sagt DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele. Der niedrige Sommerpreis lade dazu ein, zeitnah das Lager aufzufüllen.

Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im Juli 2019 regional folgende Unterschiede (alle Preise inkl. MwSt.):

  • Abnahmemenge 6 t: Nord- und Ostdeutschland 241,49 €/t, Mitteldeutschland 236,12 €/t, Süddeutschland 235,11 €/t
  • Abnahmemenge 26 t: Nord- und Ostdeutschland 225,32 €/t, Mitteldeutschland 220,38 €/t, Süddeutschland 221,34 €/t
Red./DEPV

Auch interessant

von