Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Pelletpreis Juni 2020

Pelletpreis im Juni weiter gesunken

Saisonüblich ist der Pelletpreis im Juni in den meisten Regionen Deutschlands noch einmal gesunken. Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) berichtet, liegt er bei 228,02 €/t, wenn 6 t bestellt werden. Das sind 1,0 % weniger als im Mai und 5,4 % weniger als im Juni 2019.

Preisvorteil zu Erdgas

Der Kilopreis beträgt entsprechend 22,80 Cent, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet 4,56 Cent. Da Heizöl ebenfalls im Preis gesunken ist, liegt der Preisnachteil von Pellets nun bei 4,8 %, der Preisvorteil zu Erdgas jedoch bei 28 %.

Regionalpreise

Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im Juni 2020 regional folgende Unterschiede (Abnahmemenge 6 t): In Süddeutschland sind Pellets mit 225,73 €/t am günstigsten, gefolgt von Mitteldeutschland mit 227,62 €/t. In der Region Nord/Ost ist der Preis nach einem deutlichen Rückgang im Mai wieder auf 229,01 €/t gestiegen.

Größere Mengen (26 t) wurden im Juni 2020 zu folgenden Konditionen gehandelt: Süd: 214,48 €/t, Mitte: 213,21 €/t, Nord/Ost: 215,12 €/t (alle inkl. MwSt.).

DEPV/Red.

Auch interessant

von