Holzverkauf und Holzpreise

Pelletpreis auf niedrigstem Niveau seit 10 Jahren

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Erstmals seit dem Jahr 2010 ist der Pelletpreis in Österreich unter 22 Cent/kg gefallen. Grund sei die Rekordproduktion von Pellets in Österreich und Deutschland, erklärt Christian Rakos, Geschäftsführer von proPellets Austria.

Mit einem durchschnittlichen Wert von 21,9 Cent/kg liegt der Pelletpreis in Österreich heuer erstmals seit dem Jahr 2010 unter dem Wert von 22 Cent/kg. Im langjährigen Vergleich mit den Öl- und Gaspreisen werde deutlich, dass Pellets wesentlich kostengünstiger sind und auch viel geringere Preisschwankungen aufweisen, erklärt der Branchenverband proPellets Austria.

Pellets jetzt am günstigsten

„Pelletpreise sind bei den Einlagerungsaktionen im Frühjahr immer am günstigsten. Dass die Preise heuer besonders niedrig sind liegt daran, dass derzeit die Pelletproduktion nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland auf einem Rekordniveau läuft. Wer die Einlagerungsaktionen jetzt nutzt, kann den gesamten Energiebedarf der kommenden Heizsaison bereits jetzt zu besten Konditionen im eigenen Keller speichern“, erklärt Christian Rakos, Geschäftsführer von proPellets Austria.

Quelle proPellets Austria