Holzverkauf und Holzpreise

Pelletpreis auch im Februar stabil

von Marc Kubatta-Große

Trotz Wintereinbruch und zweistelligen Minusgraden in der Nordhälfte der Republik zeigt sich der Preis für Holzpellets auch im Februar stabil. In der Region Nordost ist der Pelletpreis witterungsbedingt bundesweit am höchsten.

Wie das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) berichtet, kosten Holzpellets im Februar durchschnittlich 236,45 €/t (Abnahme 6 t). Das sind 0,7 % weniger als im Januar und 9,6 % weniger als vor einem Jahr. Der Kilopreis beträgt entsprechend 23,65 Cent, die Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet 4,73 Cent. Der Preisvorteil zu Heizöl liegt bei 23,7 %, der zu Erdgas bei 25 %.

Regionalpreise

Süddeutschland: 233,61 Euro/t, Mitteldeutschland: 235,78 Euro/t, Nord/Ostdeutschland: 242,17 Euro/t (Abnahmemenge 6 t)

Größere Mengen (26 t): Süd: 220,44 Euro/t, Mitte: 219,30 Euro/t, Nord/Ost: 223,92 Euro/t (alle inkl. MwSt.).

Quelle: DEPV