Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Pelletmarkt

Pelletmarkt: Expansionen in Nordamerika

Aus Nordamerika kommen zwei Meldungen über Expansionen der führenden Pellethersteller Enviva und Pinnacle. Sie sind der größte und der drittgrößte Pellethersteller der Welt und liefern große Mengen Holzpellets an Großabnehmer in Europa und Asien.

Enviva kauft zwei Pelletwerke

Der US-Pellethersteller Enviva hat zwei Pelletwerke anderer Hersteller übernommen. Dies ist zum einen ein Pelletwerk der innogy SE in Waycross, Georgia mit angeschlossenem Hafenterminal in Savanah, Georgia. Das zweite Pelletwerk in Greenwood, South Carolina hat Enviva von einem seiner Geldgeber übernommen, zusammen mit fünf Langfrist-Lieferverträgen mit japanischen Abnehmern. Die Verträge enden zwischen 2031 und 2041 und umfassen eine Liefermengen von jährlich 1,4 Mio. Tonnen.

Produktion plus 35 %

Durch die Zukäufe steigt Envivas Produktionskapazität um 35 %. Das Werk in Waycross hat eine Produktionskapazität von 800.000 t/a, dasjenige in Greenwood will Enviva bis Ende 2021 auf 600.000 t/a Kapazität ausbauen.

Jetzt auch Waldrestholz

Der kanadische Pellethersteller Pinnacle meldet die Erweiterung seines Pelletwerks in Williams Lake, British Columbia. Zusammen mit der Modernisierung eines weiteren Pelletwerks hat Pinnacle knapp 30 Mio. $ investiert. In Williams kann Pinnacle neben Sägeresthölzern jetzt auch Waldrestholz zu Pellets verarbeiten. Dazu gehören auch Tothölzer und solche, die Waldbränden ausgesetzt waren Dadurch steigt die Kapazität des Werks um 80.000 t/a.

Eniva/Pinnacle/Red.

Auch interessant

von