Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Pelletierwerk Schwedt an EDF verkauft

Pelletierwerk Schwedt an EDF verkauft

Die Firma EDF Trading hat die Holzkontor und Pelletierwerk Schwedt GmbH (HPS) übernommen, meldet die Märkische Oderzeitung. EDF Trading ist die Londoner Tochterfirma des französischen Energieriesen Électricité de France (EDF). Es ist ihr erstes Pelletwerk in Europa. 100 % der HPS sind jetzt im Besitz des Unternehmens.
Das Holzpelletierwerk Schwedt befindet sich an der Grenze zu Polen und verfügt über eine technische Produktionskapazität von 120 000 t im Jahr. Das Werk ist seit 2006 in Betrieb, nach eigenen Angaben ist die Anlage primär auf die Aufbereitung von Rundholz und groben Resthölzern ausgerichtet. Bisheriger Hauptgesellschafter der HPS war die zur Diersch&Schröder Gruppe gehörende Vis Nova.

EDF Trading bezieht Pellets weltweit und handelt mit dem Energieträger. Das Unternehmen versorgt vor allem EDF Energy mit Sitz in Großbritannien, EDF Polska mit Sitz in Polen über die EDF-Tochter Energokrak mit fester Biomasse. Aber auch Kunden außerhalb der EDF-Gruppe werden weltweit, etwa in Amerika, mit fester Biomasse versorgt. EDF Trading verfügt nach eigenen Angaben schon über ein großes und weitverzweigtes Netz von Biomasse-Bezugsquellen.

MOZ/fp

Auch interessant

von