Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
PEFC Deutschland und „Klimastiftung für Bürger“ starten Zusammenarbeit

PEFC Deutschland und „Klimastiftung für Bürger“ starten Zusammenarbeit

PEFC Deutschland kooperiert ab sofort mit der „Klimastiftung für Bürger“ aus Sinsheim mit dem Ziel, Bürgern aus der Region die Themen Ressourcenschutz und nachhaltige Waldbewirtschaftung näherzubringen.

Ziel der „Klimastiftung für Bürger“ ist es, Bürgern aller Generationen zu einem besseren Verständnis von Klima, Umweltschutz, Schutz der Ressourcen und Erneuerbare Energien sowie einem Bewusstsein der Vorteile einer Beteiligung am Energiewandel zu verhelfen. Die von der gemeinnützigen Dietmar Hopp Stiftung gegründete Klimastiftung plant für 2018 in der Rhein-Neckar-Region die Eröffnung eines Erlebniszentrums. Darüber hinaus macht die Stiftung Angebote in Bildungseinrichtungen zum Thema nachhaltige Entwicklung.
Kernpunkte der Zusammenarbeit bestehen seitens PEFC Deutschland unter anderem in der Bereitstellung von Informationsmaterial über die Bedeutung von nachhaltiger, zertifizierter Waldbewirtschaftung als Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sowie in der Beratung zum Auf- und Ausbau von Stationen zu nachhaltiger Holznutzung im Erlebniszentrum. Insbesondere für Kinder und Jugendliche werden Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt, die einen spielerischen Einstieg in die komplexe Materie zulassen.
Dirk Teegelbekkers, Geschäftsführer von PEFC Deutschland, unterstreicht: „Die Zusammenarbeit ist eine wunderbare Gelegenheit, interessierten Menschen die enorme Bedeutung gesunder und nachhaltig gepflegter Wälder aufzuzeigen, die eine Holznutzung auch noch in kommenden Generationen zulassen. Gerne unterstützen wir die Klimastiftung für Bürger bei ihrem Vorhaben, die komplexe Thematik des Klimaschutzes an interessierte Bürger verständlich und praxisbezogen zu vermitteln.“
Kai Zimmermann, Vorstand der „Klimastiftung für Bürger“, begrüßt den Kooperationsansatz und sieht Vorteile für die Stiftung: „Viele Bürgerinnen und Bürger interessieren sich sehr für ihre Wälder vor Ort. Aber welchen Anteil Waldschutz am Schutz des Klimas insgesamt hat und wie der einzelne Verbraucher seinen Beitrag dazu leisten kann, ist ihm oftmals noch nicht ausreichend bewusst. Hier wollen wir mit unserem praxisbezogenen Konzept der Stiftung ansetzen und freuen uns, mit PEFC Deutschland einen Partner mit exzellenter Expertise in der nachhaltigen Nutzung von Wäldern sowohl regional vor Ort als auch weltweit gefunden zu haben.“
Weiterführende Informationen bietet die Internetseite der Klimastiftung für Bürger: www.klima-energie-stiftung.de
PEFC ist die größte Institution zur Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem. Holz und Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft. PEFC Deutschland e.V. wurde 1999 gegründet und entwickelt die Standards und Verfahren der Zertifizierung, stellt der Öffentlichkeit Informationen bereit und vergibt die Rechte am PEFC-Logo in Deutschland. PEFC ist in Deutschland das bedeutendste Waldzertifizierungssystem: Mit 7,3 Mio. ha zertifizierter Waldfläche sind bereits rund zwei Drittel der deutschen Wälder nach PEFC zertifiziert.
 
„Klimastiftung für Bürger“ wurde als gemeinnützige Stiftung im September 2014 gegründet und hat ihren Sitz in St. Leon-Rot. Die Geschäftsstelle der Stiftung befindet sich in Sinsheim. Die Stiftung möchte dem Bürger durch das Erlebbarmachen der Themen Klima, Umwelt, Schutz der Ressourcen und Erneuerbare Energien zu einem besseren Bewusstsein der Vorteile einer Beteiligung am Energiewandel verhelfen. Urheberin der Klimastiftung für Bürger ist die gemeinnützige Dietmar Hopp Stiftung.
PEFC Deutschland

Auch interessant

von