ABO
Papierrecycling in Europa

Papierrecycling in Europa

Die Recyclingquote für Papier lag in Europa im Jahr 2013 bei 71,7 %. Die Gesamtmenge an gesammeltem und recyceltem Papier blieb stabil bei etwas über 57 Mio. t, auch wenn der Papierkonsum in Europa sinkt.
Seit 1998 konnte das Papierrecycling um 45 % (18 Mio. t) gesteigert werden, wie das European Recovered Paper Council (ERPC) mitteilt.
Die Papierrecyclingquote in Europa ist nach Auffassung des ERPC stabil. Dennoch werde es immer anspruchsvoller, das hohe Niveau zu halten. Nicht nur die Mengen sondern auch die Konsumgewohnheiten änderten sich. Die stetige Abnahme des Zeitungskonsums werde das Papierrecycling auf allen Ebenen beeinflussen, zumal Zeitungspapier gemeinsam mit Karton zu den traditionell erfolgreichsten Recyclingprodukten im Papierbereich gehören. Auf der anderen Seite steige der Verbrauch von Tissue- und Hygienepapieren; diese kämen jedoch nicht für das Recycling in Frage. Insgesamt seien 21 % des konsumierten Papiers nicht recycling- oder sammelfähig.
Die große Mehrheit der 11 europäischen Länder, deren Recyclingquote derzeit noch unter 60 % liegt, konnten laut dem Bericht Fortschritte verzeichnen: 13 Staaten in Europa hätten die vorgegebene Quote von 70 % bereits überschritten. Papierfasern werden laut ERPC jetzt in Europa durchschnittlich 3,5-mal recycelt, weltweit sind es nur 2,4-mal.
bvse/ERPC

Auch interessant

von