Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Offroad-Hacker

Offroad-Hacker

Hackschnitzelproduktion findet nicht nur auf ebenen Plätzen statt. Für unbefestigte Waldwege, Schotterpisten und enge Serpentinen hat Doppstadt jetzt einen geländegängigen Lkw-Hacker aufgebaut: den Exakthacker DH 812 LD. Die Basis bildet ein Mercedes Arocs 3648 6×6 mit dem kurzen Radstand von 3 900 mm. Der Motor mit seiner Leistung von 350 kW und einem Drehmoment von 2 300 Nm treibt auch den mächtigen Rotor mit über 3 t Schwungmasse an. Über den Einlass mit einer Breite von 1 200 mm und 800 mm Höhe können Stämme bis 90 cm Durchmesser zerkleinert werden. Der Antriebsstrang wird durch das Doppstadtsystem mit Turbokupplung und Schwingungsdämpfern zwischen Hackaggregat und verstärktem Nebenabtrieb geschont. Zusätzlich wird der Lkw über die abgesicherte Riemenkupplung, welche die Kraftleitung vom Motor in den Hackrotor übernimmt, geschützt. Dabei liefert der DH 812 LD dank seines geschlossenen Rotors mit sechs Hackmessern oder des „Doppstadt Quickblade-Systems“ sowie der optimalen Abstimmung von Siebkorb und Messervorgriff durchgängig Qualität beim Endprodukt. Der massive Hackrotor, in robuster Segmentbauweise gefertigt, läuft konstant mit 500 U/min. Die Hackschnitzelgröße kann über die stufenlos einstellbare Einzugsgeschwindigkeit, einen variablen Messervorgriff von 25 bis 45 mm und die Auswahl geeigneter Siebkörbe an die jeweilige Anforderung angepasst werden.

Doppstadt

Auch interessant

von