ABO
Österreichischer Seilehersteller Teufelberger errichtet Produktionsstandort in Stralsund

Österreichischer Seilehersteller Teufelberger errichtet Produktionsstandort in Stralsund

Das österreichische Unternehmen Teufelberger plant einen neuen Produktionsstandort in Stralsund/Mecklenburg-Vorpommern zu errichten. „Es zeigt sich erneut, dass Mecklenburg-Vorpommern als Ansiedlungsstandort attraktiv für Investoren ist. Ich freue mich über jeden Arbeitsplatz, der bei uns im Land und insbesondere auch in Vorpommern entstehen wird. Gerade im verarbeitenden Gewerbe brauchen wir Jobs“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am 2.12.2014 in Schwerin.
In der ersten Phase sollen 70 Mitarbeiter beschäftigt werden. Die Gesamtinvestitionen des Unternehmens belaufen sich auf rund 38 Mio. €. Derzeit werden Fördermöglichkeiten des Wirtschaftsministeriums zwischen dem Unternehmen und dem Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommerns ausgelotet. Wirtschaftsminister Glawe hatte Anfang Oktober 2014 in Österreich bei Teufelberger für Mecklenburg-Vorpommern geworben.
Standortentscheidung für Stralsund … praktisch an der Hafenmauer
 
Teufelberger hat sich in den letzten Jahren erfolgreich weiterentwickelt. Daraus erwuchs ein Bedarf an zusätzlichen Produktionskapazitäten, insbesondere auch die Erfordernis, größere Durchmesser und schwerere Stückgewichte ausliefern zu können. Daher errichtet Teufelberger zur Verstärkung zusätzlich zu den beiden Seilwerken in Wels und St. Aegyd in Österreich auch eine Produktion in Stralsund, praktisch an der Hafenmauer.
„Die Entscheidung für Stralsund fiel nach einer gründlichen Standortanalyse aufgrund seines direkten Zuganges zum Meer, der langen Tradition in der Metallverarbeitung und der Handhabung von Schwerlasten – nicht zuletzt aber auch wegen des Potenzials an hervorragend ausgebildeten Fachkräften“, zeigt sich Florian Teufelberger, Vorstand der Teufelberger Holding AG, vom neuen Standort überzeugt.
Die neue Halle wird eine Fläche von 14.000 m² einnehmen und liegt direkt an der Ostsee. In der neuen Produktion sollen Stahlseile mit einem Stückgewicht von mehreren Hundert Tonnen hergestellt werden. Die Gesamtinvestition wird sich auf 38 Mio. € Euro belaufen und ist damit das größte Erweiterungsprojekt, das in der 225-jährigen Geschichte von Teufelberger getätigt wurde.
Die Umsetzung startet umgehend und im vierten Quartal 2016 soll mit der Produktion begonnen werden können. Die Ansiedlung wurde unter anderem auch von der Wirtschaftsfördergesellschaft des Landes Invest in Mecklenburg-Vorpommern begleitet.
Das Unternehmen Teufelberger
ist ein international erfolgreiches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Seilen spezialisiert hat. Das breite Produktportfolio umfasst heute Stahlseile, synthetische Faserseile sowie Kunststoff-Umreifungsbänder. Neben dem Hauptsitz in Wels, hat Teufelberger noch weitere Produktionsstandorte in Österreich, Tschechien und den USA und ist über ein dichtes Netz an Vertriebspartnern weltweit präsent. Im Jahr 2013 wurde ein Umsatzvolumen von rund 182 Mio. € erwirtschaftet. Davon entfallen ca. 90 % auf den Export. Die Zahl der Mitarbeiter weltweit beträgt derzeit etwa 950.
Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern

Auch interessant

von