Die 18. öffentliche Wertholzsubmission im Stift Heiligenkreuz fand am 27. Jänner 2020 statt.
|

Österreich: Wertholzsubmission 2020 im Stift Heiligenkreuz

04. Februar 2020

Bereits zum achtzehnten Mal fand am 27. Jänner 2020 eine öffentliche Wertholzsubmission in Niederösterreich im Stift Heiligenkreuz statt.

Insgesamt 752 wertvolle Stämme (15 Baumarten) bzw. 652 Fm Wertholz von 110 Waldbauern und Forstbetrieben wurden entsprechend den subjektiven Wertvorstellungen der Holzkäufer beboten. 15 Stämme erzielten einen Festmeterpreis über 1.000 €, das Höchstgebot erhielt eine Walnuss mit 1.620 €/Fm. Der Durchschnittserlös lag bei 467 €/Fm.

Ergebnisvergleich der Wertholzsubmissionen im Stift Heiligenkreuz 2010 bis 2020.
|

Die 23 Käufer kamen überwiegend aus Österreich, einige auch aus Deutschland. Es waren auch je ein Bieter aus Kroatien, Tschechien und Frankreich bei der Submission vertreten.

Diese Eiche mit einer Länge von 4 m, einem Durchmesser von 114 cm und 4,08 Fm erzielte einen Erlös von 4.859,36 € (inkl. MwSt.) bzw. 1.054 €/Fm.
|

Das 32 Seiten umfassende tabellarische Ergebnisheft kann beim Waldverband Niederösterreich heruntergeladen werden: www.waldverband-noe.at

Red./LK Niederösterreich