ABO
Das Höchstgebot der Vorarlberger Nadelwertholz-Submission 2013 erzielte mit 410 ?/Fm (o. MwSt.) dieser Fichtenstamm auf dem Submissionsplatz Altenstadt. Foto/Quelle: LK Vorarlberg

Österreich: Vorarlberger Nadelwertholz-Submission 2013

Am 29.11.2013 wurde im Gasthaus Löwen in der Gemeinde Laterns die Angebotsöffnung der dritten Vorarlberger Nadelwertholz-Submission durchgeführt. Es wurde insgesamt qualitativ sehr hochwertiges Nadelholz aus ganz Vorarlberg auf zwei Plätzen in der Gemeinde Laterns und bei der Agrargemeinschaft Altgemeinde Altenstadt angeboten.
Insgesamt wurden mit 336 Geboten von mehreren Anbietern 223 Fm Fichten- und Tannenholz beboten.
Drei Käufer nutzten die Möglichkeit ein anonymes Angebot, bei dem nur dem Veranstalter die Identität bekannt ist, abzugeben. Der Durchschnittspreis über alle bebotenen Stämme lag bei 187 €/Fm. Nach Baumarten:
• Fichte war mit 220,1 Fm in 180 Losen im Angebot; es wurden 333 Gebote abgegeben, der Durchschnittserlös betrug 187 €/Fm. Das höchste Gebot von 410 €/Fm erzielte ein Stamm mit 5 m Länge, 56,1 cm Durchmesser und 1,23 Fm.
• Tanne war mit 3,4 Fm in 3 Losen im Angebot; die 3 Gebote führten zu einem Durchschnittserlös von 155 €/Fm, das höchste Gebot lag bei 167 €/Fm.
Die Organisatoren von der Gemeinde Laterns und vom Vorarlberger Waldverband zeigten sich mit dem erzielten Ergebnis sehr zufrieden. Der Ruf von Vorarlberg als Herkunftsland für gute Gebirgsholzqualitäten im Nadelholzbereich wird mit den Submissionsergebnissen weiter gefestigt.
Waldverband Vorarlberg/fp
Das Höchstgebot der Vorarlberger Nadelwertholz-Submission 2013 erzielte mit 410 ?/Fm (o. MwSt.) dieser Fichtenstamm auf dem Submissionsplatz Altenstadt. Foto/Quelle: LK Vorarlberg Spitzenstämme mit 380 ?/Fm auf dem Submissionsplatz Laterns. Foto/Quelle: LK Vorarlberg

Auch interessant

von