ABO

Österreich: Rail Cargo Group und Holzindustrie verlängern Zusammenarbeit

Die Kooperationsplattform Forst Holz Papier setzt weiterhin auf die Rail Cargo Group und ihre Kompetenzen im Bereich der Holzlogistik – und damit auf umweltfreundliche Transporte auf der Schiene.

Unternehmen aus der Holzindustrie setzen schon seit vielen Jahren auf umweltfreundliche Gütertransporte auf der Schiene. Forst Holz Papier vertraut auch weiterhin auf die Rail Cargo Group. Ein eigens auf die Holzbranche spezialisiertes Expertenteam von Rail Cargo Logistics konzipiert individuelle Transportleistungen und organisiert Gesamtlösungen für internationale Holztransporte. ; Die Kooperationsplattform Forst Holz Papier (FHP) setzt seit vielen Jahren auf die Kompetenzen der Rail Cargo Group im Bereich der Holzlogistik. Jetzt wurde die Zusammenarbeit im Rahmen eines Drei-Jahrespaketes verlängert. ; Österreich ist mit einem Modal Split von über 30 % Spitzenreiter innerhalb der Europäischen Union. Das spiegelt sich in der hohen Flächendichte und einem attraktiven Marktangebot von mehr als 400 Bedienstellen und 125 Holz- und Kernnetzbahnhöfen für nationale und internationale Schienenverkehrstransporte wider. Dieses Leistungsangebot als Rückgrat für Einzelwagenverkehre ist nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal der Rail Cargo Group, sondern auch ein wesentlicher Standortfaktor für die österreichische Wirtschaft. ; Von der Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit bis zum Jahr 2020 profitieren nicht nur Umwelt und Bevölkerung, da Transportmengen von der Straße auf die Schiene verlagert werden, sondern vor allem Kunden aus der Forst-, Holz- und Papierindustrie. Denn mit den Vorteilen eines one-stop-shops erfüllt Rail Cargo Group die hohen Anforderungen der Holzbranche. ;

Rail Cargo Group

Auch interessant

von