ABO
Polen: Industrieholz erzielt Rekordpreise

Polen: Industrieholz erzielt Rekordpreise

Auch bei Industrieholz hat das Überangebot durch den Orkan Emma im Jahr 2008 zu einem deutlichen Überangebot mit stark reduzierten Preisen geführt. Aufgrund einer guten Konjunktur und eines europaweit erhöhten Bedarfs an Industrie- und Energieholz konnten die Preise (umgerechnet in €/Fm) nach Angaben der Generaldirektion der Staatsforsten Polen bereits zur Mitte des vergangenen Jahres 2010 wieder an das „Vor-Emma-Niveau“ anschließen. Infolge einer ungebrochenen Nachfrage konnten für Industrieholz im ersten Quartal neue Rekordpreise erzielt werden.

Während zur Jahrtausendwende die Preise von Fichten- Kiefern und Buchenindustrieholz noch um 20 bis 30% differierten, haben sie sich mittlerweile ziemlich angeglichen. In der jüngeren Vergangenheit lagen die Preise für Nadelholz meist noch über denen von Buche, dies könnte sich aber bei einer weiter zunehmenden Nachfrage nach Energieholz bald ändern.

holzmarktinfo.de

Auch interessant

von