ABO

Österreich importiert mehr Nadelsägerundholz

In den ersten drei Quartalen 2018 stiegen Österreichs Nadelsägerundholz-Einfuhren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich.

5,31 Mio. Fm Nadelsägerundholz importierte Österreich von Januar bis September. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen diese um 20 %, geht aus den vorläufigen Daten von Statistik Austria hervor. Bemerkenswert: Die Mehrmenge von knapp 900.000 Fm ist fast ausschließlich auf die Einfuhren aus Tschechien und Deutschland zurückzuführen. Beide Länder sind von einem massiven Schadholzanfall betroffen.

Aus Tschechien kam mit 2,56 Mio. Fm bis Ende September um 22 % mehr Nadelsägerundholz nach Österreich als im Vorjahr. Der Anstieg aus Deutschland betrug 39 % auf 1,52 Mio. Fm. Aus diesen beiden Ländern gelangten damit um fast 880.000 Fm mehr nach Österreich als in den ersten drei Quartalen 2017. In Slowenien kaufte man mit 864.000 Fm um 5 % mehr, in der Schweiz mit 134.000 Fm um 86 % mehr Nadelsägerundholz.

Rückgänge gab es bisher etwa bei den Einfuhren aus Italien (119.000 Fm, -29 %) und der Slowakei (96.000 Fm, -20 %).

holzkurier.com

Auch interessant

von