Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Österreich: Ministerrat beschließt Waldfonds

Der österreichische Ministerrat hat einen 350 Mio. € schweren Waldfonds beschlossen. Er ist die Basis für die Umsetzung des kürzlich beschlossenen Forstpakets.

Über den Fonds sollen die Fördermaßmaßnahmen für die Forstwirtschaft abgewickelt werden, erklärte Österreichs Forstministerin Elisabeth Köstinger. Mit dem Beschluss des Ministerrats sei der Weg für den Nationalratsbeschluss noch vor dem Sommer frei.

Schnelle Hilfe

Das Paket umfasst insgesamt 10 Maßnahmen, mit der die Politik der österreichischen Forstwirtschaft unter die Arme greifen will. Schnelle Hilfe soll die Waldbesitzer in die Lage versetzen, die Wälder wieder aufzuforsten, so Köstinger.

2020 wieder viel Schadholz befürchtet

Rund 62 % der gesamten österreichischen Holzernte waren 2019 auf Schadholz zurückzuführen. 2020 befürchtet man aufgrund der Trockenheit ähnliche Schadholzmengen. Durch die Corona-Pandemie ist zusätzlich die Nachfrage nach dem Rohstoff Holz eingebrochen und auch die Exporte in traditionelle Märkte wie Italien sind massiv zurückgegangen.

Unterstützung für die Forstwirtschaft

Das Investitionspaket der Bundesregierung, bestehend aus Investitionsanreizen zur Wiederaufforstung, Abgeltung von Borkenkäferschäden und einem großen Schwerpunkt in Forschung und Entwicklung, soll die Forstwirtschaft in dieser schwierigen Situation unterstützen.

BMLRT/Red.

Auch interessant

von