ABO

Österreich: Mehr Nadelsägerundholz importiert

Um 17 % stieg bis Ende November 2018 der österreichische Nadelsägerundholz-Import auf 6,6 Mio. Fm. Das ist um 1 Mio. Fm mehr als im Jahr zuvor. Wie aus Zahlen der Statistik Austria hervorgeht, stiegen insbesondere die Importe aus den schadholzbelasteten Nachbarländern Tschechien, Deutschland und Slowenien weiter.

Aus Tschechien kamen bis Ende November 2018 bereits 3,2 Mio. Fm (+21 %). Wie die Daten im Datacube zeigen, erhielt Österreich noch nie so viel Rundholz aus Tschechien. Im gesamten Vorjahr waren es 2,8 Mio. Fm. Das war der bisherige Lieferrekord. Ähnliche Importhöhen mit über 3 Mio. Fm pro Jahr gab es im Außenhandel nur zu Beginn der 2000er Jahre, als sich österreichische Sägewerke speziell in Bayern bedienten.

Um 23 % mehr lieferte Deutschland mit 1,9 Mio. Fm. Etwa 1 Mio. Fm erhielt Österreich aus Slowenien (+12 %). Deutlich geringer waren in den ersten elf Monaten 2018 die Einfuhren aus Italien mit 160.000 Fm (–21 %).

Quelle: holzkurier.com

Auch interessant

von