ABO

Österreich: Import und Export von Laubrundholz

Einen enormen Anstieg der österreichischen Importe von sägefähigem Laubrundholz verzeichnete Statistik Austria in den ersten drei Monaten 2017. Die Slowakei hat den bisherigen Hauptlieferanten Ungarn eingeholt. 285.000 Fm sägefähiges Laubrundholz importiert Österreich von Januar bis März 2017. Im Vergleich zum Vorjahr war dies eine Steigerung um 214 %. Der Wert stieg um 136 % auf 25 Mio. €. Ungarn blieb Nummer-1-Lieferant mit 69.000 Fm (+86 %). Österreich kaufte aber in den ersten drei Monaten in der Slowakei gleich viel sägefähiges Laubrundholz wie in Ungarn: Damit stiegen die Einfuhren um 590 % auf ebenfalls 69.000 Fm. Den größten Sprung machte laut Statistik Austria Deutschland: Der Nachbar lieferte mit 64.000 Fm um 6.300 % mehr als noch im Vorjahr. ; Die Einfuhren von Industrie-Laubrundholz beliefen sich auf 54.000 Fm (–77 %) im Wert von 4 Mio. € (–75 %). ; Die österreichischen Exporte von sägefähigem Laubrundholz betrugen im ersten Quartal 27.000 Fm. Gegenüber dem Vorjahr war dies ein Plus um 64 %. Der Wert stieg um 49 % auf 6 Mio. €. Italien erhielt im Vergleich zu 2016 mehr als die doppelte Menge: 18.000 Fm (+112 %). ; Die Ausfuhren von Industrie-Laubrundholz gingen um 15 % auf 20.000 Fm zurück. Der Wert betrug 3 Mio. € (–11 %).

holzkurier.com

Auch interessant

von