ABO

Österreich: Holzmarkt im Tiroler Nichtstaatswald – ein Jahres-Rückblick 2012

Der Preis für das Hauptsortiment Fichten-Blochholz B/C ist im Dezember 2012 mit durchschnittlich 97,34 EUR/Fm für Stkl. 2a bis 3b weiterhin stabil und damit auf dem höchsten Wert des Jahres 2012. Zu weiteren Sortimenten gibt der Tiroler Holzmarktbericht Dezember 2012 folgende Zusammenfassung über den Zeitraum vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2012 (Preise frei Waldstraße exkl. Umsatzsteuer):

• Tanne Blochholz B/C Mischpreis lag bei 86,46 EUR/Fm und ist damit gegenüber dem III. Quartal 2012 um +4,6 % gestiegen.
• Fichten-Schwachbloche Güteklasse B/C erzielten 75,59 EUR/Fm, das sind +2,8 % mehr im Vergleich zum Vorquartal.
• Brennholz weich erlöste im IV. Quartal 33,74 EUR/Fm, +1,3 % im Vergleich zum Vorquartal
• Industrieholz Fi (IS, IF, I2, ID, IM, IP) kam auf durchschnittlich 36,36 EUR/Fm und hat mit +3,4 % im Vergleich zum III. Quartal deutlich zugelegt.

Jahres-Rückblick 2012 zum Holzmarkt im Tiroler Nichtstaatswald

Das Jahr 2012 war für Holzverkäufer recht erfreulich, weil alle Sortimente leichte Preissteigerung erzielten. Nach ersten Auswertungen dürfte es im Tiroler Wald einen neuen Rekord bei der Nutzungsmenge geben. Aus dem Überblick zur Preisentwicklung im Jahr 2012 (Preise frei Waldstraße exkl. Umsatzsteuer):

• Für Fichten-Blochholz B/C Mischpreis Stärkeklassen 2a bis 3b ergeben sich 94,28 EUR/Fm (+0,1 % zum Vorjahreszeitraum). Damit ist der Preis für das Hauptsortiment in Tirol weitgehend stabil geblieben. Der höchste Preis wurde im Dezember ermittelt (97,34 EUR/Fm).
• Fichten-Blochholz Cx Stärkeklassen 2a bis 3b erzielte im Durchschnitt 68,37 EUR/Fm (+0,3 %). Auch der Preis für Kistenholz ist stabil geblieben.
• Für Tanne Blochholz B/C Mischpreis errechnen sich 83,60 EUR/Fm (+1,1 %). Durch den hohen Holzbedarf in Tirol ist der Preis für die Tanne sogar mehr gestiegen als der Fichtenpreis.
• Beim Lärche Blochholz B/C Mischpreis ergeben sich 108,85 EUR/Fm (+1,1 %). Im 10-Jahresvergleich fällt auf, dass die Lärche von allen Baumarten die geringsten Preissteigerungen erzielt hat.
• Der Kiefer Blochholz B/C Mischpreis wird mit 70,55 EUR/Fm (+6,0 %) angegeben.
• Für den Zirbe Blochholz B/C Mischpreis wurden 202,58 EUR/Fm (+10,3 %) ermittelt. Wie im Vorjahr zeigt der Preis für Zirbenholz steil nach oben.
• Fichten-Schwachbloche Güteklasse B/C erzielten 74,90 EUR/Fm (+0,8 %); der Preis ist im Auswertungsjahr nahezu stabil geblieben.
• Industrieholz Fi (IS, IF, I2, ID, IM, IP) erzielte im Durchschnitt des Jahres 2012 einen Preis von 36,31 EUR/Fm (-1,6 %). Damit ist als einziges Sortiment der Preis für Industrieholz geringfügig gefallen.
• Beim Brennholz weich setzte sich mit 33,17 EUR/Fm (+3,7 %) der Aufwärtstrend der Vorjahre fort. Der Preis ist 2012 stark gestiegen und weiterhin auf Rekordniveau.
• Auch beim Brennholz hart ist mit 55,66 EUR/Fm (+4,3 %) ein deutlicher Aufwärtstrend feststellbar, obwohl von diesem Sortiment in Tirol nur geringe Mengen gehandelt werden.
Amt der Tiroler Landesregierung/fp

Auch interessant

von