ABO

Österreich: Holzmarkt in Tirol

Laut Holzmarktbericht August der Tiroler Landesregierung animiert der relativ hohe Preis die Waldbesitzer zu vielen Nutzungen im ganzen Land. Die traditionelle Sommerpause der Sägebetriebe wurde fast nur in Osttirol wirksam, in den anderen Landesteilen waren die Sägen auch im August aktiv und benötigten Holz. Es wird überall regulär genutzt, da größere Schadholzmengen in Tirol über den Sommer nicht angefallen sind. Auch die Tanne wird weiterhin zu einem guten Preis gehandelt.

Der Preis für Fichte und Tanne ist im August stabil geblieben: Fichten-Blochholz B/C Mischpreis Stärkeklasse 2a bis 3b erzielt 94,07 €/Fm (-0,7 %);  Tanne Blochholz B/C Mischpreis kommt auf 82,19 €/Fm (+0,7 %).

Auch der Preis für Industrieholz ist im August stabil geblieben: Industrieholz Fi (IS, IF, I2, ID, IM, IP) erlöst 35,71 €/Fm (-1,0 %).

Als einziges Sortiment ist Brennholz im August stark gefallen: Brennholz weich erlöst im Durchschnitt 30,32 €/Fm und damit -4,2 % im Vergleich zum Vormonat.  (Alle angegebenen Preise verstehen sich frei Waldstraße exkl. USt.)

Tiroler Landesregierung

Auch interessant

von