ABO

Österreich: Holzmarkt im Tiroler Nichtstaatswald

Der Preis für das Hauptsortiment Fichte B/C ist weiter leicht gestiegen. Fichten-Blochholz B/C Stärkeklassen 2a bis 3b erzielt durchschnittlich 103,97 EUR/Fm. Der Preis für das Hauptsortiment ist damit im Mai 2013 nochmals geringfügig gestiegen (+1,4 % zum Vormonat). Der Preis für Fichten-Blochholz Güte Cx ist leicht gefallen und liegt bei 76,65 EUR/Fm. Fichten-Schwachbloche B/C erzielen 83,86 EUR/Fm (+1,2 %). Alle angegebenen Preise verstehen sich frei Waldstraße exkl. USt. Der Preis für Kiefern-Blochholz B/C liegt bei 72,69 EUR/Fm.

Energieholz ist im Vergleich zum Vormonat stark gefallen: Brennholz weich erlöst im Durchschnitt 32,52 EUR/Fm (-8,2 %).

In der Auswertung über den Zeitraum vom 1.3. bis 31.5.2013 ist beim Fichten-Industrieholz (IS, IF, I2, ID, IM, IP) der Preis im Vergleich zur letzten Monatsauswertung deutlich gesunken (-3,5 %) und liegt bei 37,32 EUR/Fm.

Tiroler Sägeindustrie zur aktuellen Holzmarktlage

Trotz etwas verbessertem Rundholzaufkommen herrscht nach wie vor eine Rundholzknappheit so dass die Betriebe nicht ausgelastet werden können.
Die Nachfrage nach Schnittholz aus dem Ausland hat sich in den letzten Wochen etwas verbessert. Teilweise kann die Nachfrage aufgrund mangelnder Rohstoffversorgung nur schwer befriedigt werden. Das Positive daran ist, dass die Schnittholzknappheit bei verschiedenen Sortimenten zu einer Preisanpassung geführt hat. Diese Preisanpassung konnte bisher jedoch den in den vergangenen Monaten stark angestiegenen Rundholzpreis aber nicht wettmachen.
Ein positives Wirtschaften in den Sägebetrieben ist nach wie vor kaum möglich. Weitere Preisanpassungen auf dem Absatzmarkt sind zu erwarten.

LFD Tirol

Auch interessant

von