ABO
Österreich: Holzmarkt im August 2012

Österreich: Holzmarkt im August 2012

Die Nachfrage nach Nadelsägerundholz ist anhaltend gut, die Sägeindustrie produziert jedoch weiterhin deutlich unter den vorhandenen Kapazitäten. Das geht aus dem  Holzmarktbericht August der Landwirtschaftskammer Österreich hervor. Die Preise für Nadelsägerundholz sind auf attraktivem Niveau stabil. Gewitterstürme Ende Juli und Anfang August haben erneut regional zu Windwurfschäden geführt, die kein marktrelevantes Ausmaß erreicht haben und rasch aufgearbeitet werden.

Die Außenhandelsstatistik zeigt, dass Nadelsägerundholz-Importe bereits 2011 und auch in den ersten Monaten 2012 im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zurückgegangen sind. Die marktkonforme Bedeckung aus heimischen Quellen stärkt die Wertschöpfung in Österreich.

Die Nachfrage nach allen Industrieholzsortimenten ist gesättigt. Die Zufuhr erfolgt weiterhin streng kontingentiert. Die Preise für Nadelindustrieholz sind bei hohen Lagerständen der Papier- und Zellstoffindustrie nun auch in Oberösterreich um bis zu zwei Euro pro Festmeter zurückgegangen. Der Absatz von Buchenfaserholz erfolgt bei stabilen Preisen problemlos.

Der Energieholzmarkt verläuft allgemein ruhig. Die Versorgung von Großabnehmern erfolgt im Rahmen der Lieferverträge laufend. Der Verkauf von trockenem, ofenfertigem Brennholz läuft wieder verstärkt an.

Landwirtschaftskammer Österreich

Auch interessant

von