Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Österreich: Holzindustrie bestätigt Säger-Beschluss

Für die österreichische Holzwerbung gab es am 2. Juni einen wichtigen Termin: Der Verbandsausschuss des Fachverbandes der Holzindustrie tagte. Es galt, das Urteil der Fachgruppe Sägeindustrie hinsichtlich der Grundumlagen-Neuregelung zu bestätigen.
Die Säger hatten schon am 10. Mai in Anif für eine einheitliche Bemessungsgrundlage (Rundholzeinsatz) und die Beibehaltung der 30 ct/Fm bis Ende 2017 gestimmt. Der Fachverbandausschuss bestätigte nun am 2. Juni mit großer Mehrheit die Beschlüsse der Sägerindustrie.
Damit scheint eine gemeinsame Umlagengröße gegeben zu sein – letztere war nach dem Urteilsspruch des österreichischen Verfassungsgerichtshofes (VfGH) Anfang März notwendig geworden.
In den nächsten Wochen werden die Fachgruppen auf Landesebene in ihren Tagungen den vom Fachverband getätigten Umlagenbeschluss nachvollziehen. Danach werden die Kammerumlagen von den jeweiligen Landeskammern an deren Mitglieder in der Holzindustrie vorgeschrieben.
timber-online.net

Auch interessant

von